Gratis bloggen bei
myblog.de



Der Weihachtsmann ist eine Frau?

Man man man, immer dieser Stress..

Weichnachten ist eigentlich nichts anderes als anstrengend. Karten schreiben, Einkaufen, Geschenke besorgen, kochen, Familie empfangen, dekorieren, anrichten, aufessen, abwaschen, betrinken, schwere Klöße und ein Paar Zigaretten hinterher - der arme Kreislauf.

Fällt mir doch gerade die alljährliche Diskussion mit meiner Mutter ein, die immer wieder darauf hinausläuft, doch echte Kerzen an den Baum zu stecken. Die müssen dann ständig beobachtet werden und wenn sie runter sind.. oho. Lametta gebruzzelt. Ist da noch das Wachs, welches mit genüsslicher Ruhe auf die Weihnachtsteller, die guten Gaben und die Süßigkeiten tropft.

Frögliche Weihnachten .... und einen guten Rutsch sabbeln sich die Kollegen in den letzten Wochen bei jeder sich bietenden Gelegenheit ins Ohr. Klar, es macht Spaß andere zu nerven.
Und weil man nicht unhöflich sein möchte macht man das Theater auch noch mit.

Meint man das ernst? Ich muss sagen, dass es mir schon beim dritten Mal auf die Nerven ging. Weil es jeder mindestens 300 Mal am Tag sagt und geagt bekommt. Als gäbe es nichts Anderes zu berichten. Irgendwie scheinen Alle zu denken, dass es unhöflich ist es nicht zu sagen. Dabei sieht man sich doch meistens schon nach drei oder vier Tagen wieder, doch es wird sich gebührend verabschiedet und alle zu Grüßenden werden mit Namen aufgezählt.

"Weihnachtsstress" ist mein neues Lieblingswort. Es ist in aller Munde und transportiert sich dadurch auch in jede kleinste Ritze. Radio-, Fernseh-, Zeitungsredaktionen können sich nicht halten, auch dieses eher uninteressante Wort für sich zu erschließen. Es muss praktich alles damit beschrieben werden, um jedem Bürger klar zu machen wie das heißt wenn man ich auf Weihnachten freut.

Ich habe einkaufen lassen und bin heute lediglich mit Kochen beschäftigt, was eigentlich auch nicht so schlimm ist. Die Ente macht sich ja praktisch von selbst, wenn man alles vorbereitet hat.

Schließlich komme ich zu dem Punkt, dass der Weihnachtsmann eine Frau sein muss, da ich sonst keine Lust auf ihn habe.

Liebste Grüße und eine besinnlch gemütliche Zeit,

Sebastian


24.12.07 15:25

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung